Foto machen!

Du kannst dir ganz einfach die Zutatenliste als Einkaufzettel auf deinem Handy speichern. Starte deine QR Reader App und mach ein Foto von dem QR Code.

Gebratene Täublinge (Deiberl)

Kategorie // Vegetarisch oder Vegan

  • 3.7/Ms Bewertung 3 Stimmen
  • Der Täubling, umgangssprachlich auch Deiberl genannt, ist ein hervorragender Speisepilz. Schön ist auch, dass die viele Pilzsammler ihn nicht kennen und daher stehen lassen. Leider sehen die Würmer und Schnecken das anders, die stürzen sich immer sehr schnell auf die Pilze. Wirklich schöne Exemplare zu finden ist nicht so einfach. Täublinge gibt es in vielen unterschiedlichen Farben, wobei manche sehr wohlschmeckend andere aber ungenießbar oder sogar giftig sind. Von allen, die eine knallrote Farbe haben muss man jedenfalls die Finger lassen. Ich sammle nur die mit blasgrüner, dunkelroter und brauner Kappe. Wer sich nicht absolut sicher ist, dass er die Täublinge richtig bestimmen kann, sollte auf jeden Fall ein Pilzbestimmungsbuch zu Rate ziehen. Was die Zubereitung angeht bin ich sehr minimalistisch - braten mit Butter und Salz und fertig.

    Zutaten

    • Täublinge
    • Butter
    • Salz
    • Dunkles Brot

    Anleitung

    Ich putze die Pilze mit einem Pinsel und einem nassen Küchentuch. Normalerweise reinige ich die Schwammerl immer trocken aber bei den Kappen der Täublinge hat man ohne Wasser keine Chance, denn an den Kappen klebt meiste einiges an Erde und an Tannennadeln. 
    Zum Braten Butter in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Dann die Stiele der Täublinge abschneiden und die Kappen mit der Lamellen nach unten in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten anbraten. Nun die Täublinge wenden und auf der Hutseite für 4 bis 5 Minuten fertig braten. In den Hüten sammelt sich der wunderbare Pilzsaft, so bleiben die Täublinge schön saftig. Abschließend würze ich die Täublinge ordentlich mit Salz und serviere sie auf einem Butterbrot. Das Gericht eignet sich toll als kleine Stärkung nach einem Waldspaziergang oder als Vorspeise vor dem Abendessen. 

    Kommentare (1)

    • Alisa

      Alisa

      16 Oktober 2016 um 14:28 | #

      Lecker Täublinge! Hab schon ausprobiert. Danke für die Inspiration!

      antworten

    Lass uns einen Kommentar da

    Du kommentierst als Gast.