Foto machen!

Du kannst dir ganz einfach die Zutatenliste als Einkaufzettel auf deinem Handy speichern. Starte deine QR Reader App und mach ein Foto von dem QR Code.

Asiatische Garnelen Suppe

Kategorie // Fisch und Meeresfrüchte, Suppe, Thai

  • 5.0/Ms Bewertung 1 Stimmme
  • Gang: Suppe
  • Einfluß: Thai
  • Ich war im Sommer mal mit einem Freund in einem vietnamesischen Restaurant in Wien das ziemlich bekannt für seine sehr gute Pho ist (jedenfalls stand das in 2 verschiedenen Zeitungen). Beim Essen warn wir dann aber eher entäuscht, die Suppe war etwas fade. Ich finde aber die Idee sehr cool, dass man sich am Tisch frische Zutaten in die Suppe gibt. Deswegen hab ich mir gedacht ich probiers mal selber aus und mach meine eigene Variante davon.

    Zutaten

    Fond:

    • 1 Zwiebel
    • 2 Karotten
    • 3 Stangen Staudenselerie
    • 3 Halme Zitronengraß
    • Limettenblätter
    • Korianderstängel
    • Fischsauce
    • Wasser
    • 1 Thai Chili
    • Salz
    • Öl

    Suppe:

    • Garnelen
    • Karotten
    • Fenchel
    • Kohl
    • Koriandergrün
    • Frühlingszwiebel
    • Garnelen
    • Asia Nudeln
    • Junge Erbsen
    • Thai Chili

    Anleitung

    Der Fond ist sehr simpel einfach alle Zutaten kurz in Öl erhitzen und dann mit Wasser (1,5l) aufgießen und anschließend mit Fischsauce (~ 3-4 El) und Salz würzen. Das Zitronengras sollte man aufschlagen damit der Geschmack rauskommt. Den Fond etwa ne 45 min kochen lassen.

    Suppe:
    Karotten, Fenchel und Kohl dünn aufschneiden und mit Garnelen kurz im Topf anbraten und dann mit Fond aufgießen und aufkochen lassen. Die Nudeln in Wasser vorkochen und 2 min vor Ende der Garzeit abseihen und in der Suppe fertig garen.
    Am Tisch konnte man sich dann nach Belieben, Mungbohnenkeimlinge (Sojasprossen), Koriandergrün (Thaibasilikum oder Minze wären auch noch nett gewesen), Thai Chili, Frühlingszwiebel, und Erbsen (einfach nur in warmen Wasser aufgetaut) oder was auch immer man will dazugeben.

    Beim nächsten Mal mach ich aber gleich etwas mehr Fond. Ich hatte nämlich etwas zuwenig und musste mit Wasser, einem halben Brühwürfel und etwas Fischsauce ausgleichen (geschmacklich keine problem).

    Lass uns einen Kommentar da

    Du kommentierst als Gast.