Foto machen!

Du kannst dir ganz einfach die Zutatenliste als Einkaufzettel auf deinem Handy speichern. Starte deine QR Reader App und mach ein Foto von dem QR Code.

Bolinhos de Bacalhau - Stockfischbällchen

Kategorie // Fisch und Meeresfrüchte, Portugiesisch, Hauptspeise

  • 0.0/Ms Bewertung 0 Stimmen
  • Gang: Hauptspeise
  • Einfluß: Portugiesisch
  • Ich hab letztens beim Einkaufen Stockfisch entdeckt und mich dabei an ein Rezept erinnert, das ich in irgendeinem Portugal Reisebericht im Fernsehen gesehen habe. Selber hab ich Stockfisch noch nie verwendet - Aber ich habs schon öfter mal bei einem Freund aus Portugal gegessen. Hier also mein erster eigener Versuch. Ich glaube, dass man für das Rezept nicht umbedingt Stockfisch nehmen muss. Ein gefrorener Fisch mit festem Fleisch müsste genauso gut funktionieren - Dorsch oder so. 

    Zutaten

    • Stockfisch ~300g
    • Kartoffeln ~500g
    • frische Petersilie
    • ein Ei
    • eine Karotte
    • etwas Stangensellerie
    • eine Zwiebel
    • Salz Pfeffer

    Aioli:

    • frische Petersilie
    • frisches Basilikum 
    • ein Eigelb
    • eine Zehe Knoblauch
    • Salz
    • Olivenöl

     

    Anleitung

    Den Stockfisch muss man 2-3 Tage in Wasser einweichen bevor man ihn verwenden kann. Ich hab den Stockfisch in einer abgedeckten Schüssel rehydrieren lassen und alle 12h das Wasser gewechselt. Danach hab ich den Stockfisch in einer Gemüsebrühe aus Zwiebel, Karotten, Petersilie, Sellerie, Salz und Pfeffer ein paar Minuten gekocht. 
    Dann den Stockfisch abkühlen lassen damit man sich beim Entgräten nicht die Finger verbrennt. Dann wie gesagt den Stockfisch entgräten und zerkleinern. Nebenbei kann man schon die Kartoffeln in Salzwasser vorkochen, auskühlen lassen und schälen. Dann die Kartoffeln stampfen oder noch besser mit der Kartoffelpresse pressen. Stockfisch, Kartoffeln, Ei und frische Petersilie mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und Bällchen formen. Feingehackte Zwiebeln oder Chilli würden sicher auch noch ganz gut dazu passen. Werde ich sicher mal probieren. Dann die Bällchen in der Friteuse oder der Pfanne ausbacken, abtropfen lassen und servieren.
    Ich hab die Stockfischbällchen mit zwei verschiedenen Sauce serviert, einer frischen Basilkum Aioli und einer süß scharfen Karotten-Chilli-Sauce.
    Für die Aioli verwende ich immer den Mörser, in dem ich frisches Basilikum und Petersilie mit etwas grobem Meersalz zerstampfe - dazu kommt noch eine Zehe Knoblauch und ein Eigelb. Dann füge ich noch einen Schuss Zitronen oder Limettensaft dazu, rühre und gebe immer etwas Olivenöl dazu bis die Aioli schön cremig ist.  

    Lass uns einen Kommentar da

    Du kommentierst als Gast.