Foto machen!

Du kannst dir ganz einfach die Zutatenliste als Einkaufzettel auf deinem Handy speichern. Starte deine QR Reader App und mach ein Foto von dem QR Code.

Frische Austern mit Meerrettich und Tabasco

Kategorie // Fisch und Meeresfrüchte, Vorspeise, Südstaaten

  • 0.0/Ms Bewertung 0 Stimmen
  • Gang: Vorspeise
  • Einfluß: Südstaaten
  • Anlässlich des Geburtstags meines Bruders sind wir zum Großhändler gefahren und haben uns mit ein paar Köstlichkeiten aus dem Meer eingedeckt. Zur Feier des Tages haben wir uns auch ein paar frische Austern gegönnt. Mit Meerrettich Tabasco und einem Spritzer Zitrone hab ich Austern auch in New Orleans serviert bekommen - geile Kombination.

    Zutaten

    • frische Austern
    • frischer Kren/Meerrettich
    • Tabasco
    • Zitronen oder Limettensaft

    Anleitung

    Die erste Schwierigkeit ist schon mal die Austern zu öffnen ohne viel von der Flüssigkeit zu verschütten und Splitter der Schale abzubrechen. Profis öffnen die Auster normal mit einem Kettenhandschuh und einem speziellen Austernmesser. Mit einem dicken Küchentuch und einem Messer mit kurzer und massiver Klinge kann man die Austern aber auch ohne weiteres öffnen. Also Küchentuch um die eine Hand wickeln und Messer in die andere Hand. Wichtig ist die Auster mit der flachen Seite nach oben und der spitzen Seite zum Körper zu halten (und aufpassen, dass die Auster immer waagerecht ist). Dann das Messer an der Seite oder am spitzen Ende ansetzten und versuchen die Auster aufzuhebeln und anschliessend die Auster rundum öffnen. Dann noch das Fleisch von der oberen Schale abkratzen und einmal Rund um das Fleisch der Muschel schneiden, um den Muskel zu durchtrennen, der die Muschel an der Schale hält.

    Ich hab dann noch die Auster mit einem Spritzer Zitronensaft, etwas Tabasco und ein wenig Meerrettich gewürzt.

    Die schönen Schalen der Austern kann man außerdem auch wunderbar weiterverwenden z.B als Saucenschälchen, Salztopf am Esstisch oder Ähnliches.

    Lass uns einen Kommentar da

    Du kommentierst als Gast.