Foto machen!

Du kannst dir ganz einfach die Zutatenliste als Einkaufzettel auf deinem Handy speichern. Starte deine QR Reader App und mach ein Foto von dem QR Code.

Gegrillter Stöcker mit Tomatensalat und Chilliöl

Kategorie // Fisch und Meeresfrüchte, Spanisch, Hauptspeise

  • 5.0/Ms Bewertung 1 Stimmme
  • Gang: Hauptspeise
  • Einfluß: Spanisch
  • Kochzeit: 15 Minuten
  • Letztens beim Einkaufen am Markt fand ich einen Fisch, der mir bisher unbekannt war. Kurzerhand gekauft und daheim mal ein bisschen gesucht was für ein Fisch das denn nun ist. Auf Wikipedia und in irgendwelchen Anglerforen bin ich dann fündig geworden. Es war ein Stöcker auch bekannt als Bastard- oder Holzmakrele. Irgendwelche Rezeptideen waren aber Mangelware, also hab ich ihn einfach gegrillt und versucht dem Ganzen ein spanischen Touch zu geben, da kann nicht viel schiefgehen.

    Zutaten

    • Stöcker (Bastard- oder Holzmakrele) 2 pro Person
    • Pimentón
    • Salz, Pfeffer, Olivenöl

    Salat

    • Tomaten
    • Paprika
    • Gurken
    • Zwiebel oder Frühlingszwiebel
    • Sherryessig
    • Minze
    • frische Petersilie
    • Salz, Olivenöl

    Sauce:

    • frische Chili
    • frische Petersilie
    • eine Limette oder Zitrone
    • 2 Zehen Knoblauch
    • Salz, Pfeffer, Olivenöl

    Anleitung

    Fische waschen und ausnehmen, entschuppen kann man sich bei diesem Fisch jedenfalls sparen - der hat keine Schuppen. Aber er hat eine recht eigenartige Oberfläche mit so etwas wie Gräten oder Stacheln an der Seite. Das sieht irgendwie aus wie so eine Art Exoskelett. Außerdem sollte man etwas aufpassen, die oberen Flosse ist ziemlich stachelig - naja ein Verwandter der Stachelmarkrele eben. Naja jedenfalls den Fisch etwas einschneiden und mit grobem Meersalz, Pfeffer und Pimentón würzen und dann ab damit in die Grillpfanne. Ich habe ihn recht scharf angebraten, einmal gewendet und dann in den vorgeheizten Ofen gestellt und ihn dort zu Ende gegart. Zu dem Fisch gibt's dann noch eine würzige Sauce aus Olivenöl, geriebenem oder gepresstem Knoblauch, kleingeschnittener Chili, frisch gepresstem Limettensaft sowie gehackter Petersilie und etwas Salz und Pfeffer. Als Beilage hab ich mich für getoastetes Weißbrot sowie einen Tomaten Salat entschieden. Die Kombination von Tomate, Paprika, Minze und Cherryessig finde ich einfach klasse. Sollte man unbedingt mal ausprobieren. Was die Mengen angeht, einfach an den Bildern orientieren oder einfach selbst probieren. Da kann nicht viel daneben gehen.
    Ach so, ja der Stöcker ist echt lecker und mir ist unverständlich, warum der kaum gegessen wird. 

    Lass uns einen Kommentar da

    Du kommentierst als Gast.