Foto machen!

Du kannst dir ganz einfach die Zutatenliste als Einkaufzettel auf deinem Handy speichern. Starte deine QR Reader App und mach ein Foto von dem QR Code.

Spaghetti alla Puttanesca

Kategorie // Fisch und Meeresfrüchte

  • 5.0/Ms Bewertung 1 Stimmme
  • Spaghetti alla Puttanesca ist ein italienischer Klassiker mit einem sehr spannendem Namen. Übersetzt heißt es nämlich "nach Hurenart". Woher der Name genau kommt ist etwas unklar, aber es gibt 2 Theorien. Die erste basiert darauf, dass die Zubereitung so schnell geht, dass die Pasta von den Damen sogar in den Pausen zwischen den Freiern zubereitet werden konnte. Die andere Theorie ist, dass Bordelle im Italien der 50er Jahre geschlossene Häuser waren und die Frauen nur einmal pro Woche einkaufen gehen konnten. Nachdem man für Spaghetti alla Puttanesca kaum frische Zutaten benötigt, könnte es dort wohl öfter mal gegen Ende der Woche auf dem Speiseplan gestanden haben.

    Zutaten

    • 500g Spaghetti Nr. 5
    • eine Dose Sardellen
    • 3 frische Tomaten
    • 1 Dose San Marzano Tomaten
    • 1 EL Kapern
    • 1 EL Tomatenmark
    • 5 Zehen Knoblauch
    • 1 kleine Zwiebel
    • 4 Peperoncini
    • eine Hand voll schwarze Oliven
    • Olivenöl
    • frische Petersilie
    • frisches Basilikum

    Anleitung

    Das Öl der Sardellen in eine Pfanne geben und kleingeschnittene Zwiebel sowie 3 gehackte Knoblauchzehen dazugeben. Diese Saucenbasis bei mittlerer Hitze leicht andünsten und dann die Sardellen dazu geben. Die Sardellen lösen sich nach ein bis zwei Minuten gänzlich auf und verbreiten nur noch ihren tollen Geschmack. Dann kommen die Stängel von der Petersilie, Kapern und entkernte und geviertelte Oliven hinein. Als Nächstes füge ich Tomatenmark, Peperoncini und San Marzano Tomaten aus der Dose hinzu. Dann lasse ich die Sauce etwa 5 Minuten kochen bevor noch  Olivenöl, frisches Basilikum, Petersilie und die restlichen beiden gehackten Knoblauchzehen dazukommen. Am besten die gekochte Pasta gleich in einer großen Pfanne mit der Sauce vermischen. Außerdem sollte man sich ein Tasse von dem Nudelwasser aufheben, welches man bei Bedarf dann noch zur Sauce geben kann um sie etwas geschmeidiger zu machen.
    Wer möchte kann sich noch Pecorino Romano oder Parmesan über die Spaghetti alla Puttanesca streuen. 

    Lass uns einen Kommentar da

    Du kommentierst als Gast.