Foto machen!

Du kannst dir ganz einfach die Zutatenliste als Einkaufzettel auf deinem Handy speichern. Starte deine QR Reader App und mach ein Foto von dem QR Code.

Gebratene Lammschulter

Kategorie // Fleisch, Hauptspeise, Orientalisch

  • 5.0/Ms Bewertung 1 Stimmme
  • Gang: Hauptspeise
  • Einfluß: Orientalisch
  • Die gebratene Lammschulter war das Hauptgericht meines arabischen Festmahls. Dazu gabs noch Couscous mit frischer Chilli und Minze, Baba Ganoush, Hummus und einen orientalischen Tomatensalat mit Grantapfel.  

    Zutaten

    • eine Lammschulter (2 kg mit Knochen)
    • Thymian
    • 5 Knoblauchzehen
    • eine Zitrone
    • 2 Zwiebeln
    • 3 Lorbeerblätter
    • eine rote Chilli
    • Kreuzkümmel
    • Salz, Pfeffer, Olivenöl

    Anleitung

    Die Lammschulter ist ein recht günstiges Stück vom Lamm und eignet sich sehr gut zum Braten. Am Besten man läßt sich gleich vom Metzger die Schulter vorbereiten und die Knochen entfernen, der braucht da keine 30 Sekunden um das Stück fachgerecht zu zerteilen. Die Knochen nehm ich mir mit, die können dem Bratensaft ruhig noch mehr Geschmack verleihen. Die Schulter hat teilweise eine paar Stellen die recht fettig sind, die habe ich nachtröglich noch entfernt. Dann habe ich das Fleisch mit frischem Thymian, Knoblauch, Zitronenschale, Salz und Pfeffer gewürzt. Anschließend die Schulter mit Küchengarn zu einem schönen Päckchen zusammenschnüren und von außen nochmals einsalzen. Dann kommt die Schulter in einen Bräter, in dem ich ein Bett aus den Schulterknochen, Knoblauch, Zwiebel, Kreuzkümmel, Lorbeerblätter und Zitrone verbereitet habe. Außerdem muss noch etwas Salz, Pfeffer und Wasser in den Bräter, damit sich hier eine schöne Bratensauce bilden kann.  Dann kommt die Schulter für etwa 2 Stunden bei 180° in den vorgeheizten Ofen. Etwa 10-15 Minuten vor Ende der Garzeit stelle ich den Ofen von Ober- und Unterhitze auf Umluft um noch eine knusprige Kruste zubekommen. 

    Als Beilage habe ich Couscous mit frischer Chilli und Minze zubereitet. Außerdem gabs noch einen erfrischenden Salat aus Tomaten, Gurken, Granatapfel, Petersilie und Minze mit einem Dressing aus Olivenöl und Zitronensaft.    

    Lass uns einen Kommentar da

    Du kommentierst als Gast.