Foto machen!

Du kannst dir ganz einfach die Zutatenliste als Einkaufzettel auf deinem Handy speichern. Starte deine QR Reader App und mach ein Foto von dem QR Code.

Gefüllte Krautrolle

Kategorie // Historische Rezepte

  • 0.0/Ms Bewertung 0 Stimmen
  • Bei der gefüllten Krautrolle handelt es sich ebenfalls um ein Rezept aus dem Köchin Elektrina Heftchen vom April 1942.

    Zutaten

    • 25 dkg Fleischreste
    • 1 großes Häupel Weißkraut
    • 10 dkg gekochte Rollgerste
    • 2 Semmeln
    • 3 dkg Fett
    • 1 Suppenwürfel oder Würze
    • 3 Eßlöffel Paradeiserpüree
    • Salz
    • allenfalls Paprika

    Anleitung

    Das Weißkraut wird entblättert, die starken Rippen entweder herausgeschnitten oder weichgeklopft. Auf Stufe 3 wird Salzwasser zum Kochen gebracht, die Blätter darin stromlos halbweichgekocht, abgeseiht und ausgekühlt. Nun bereitet man eine Fülle aus faschiertem Fleisch, eingeweichten faschierten Semmeln, den gekochten kleinen Weißkrautblättern, Rollgerste, Salz und Paprika. Auf dem Brett werden die großen Krautblätter in einem breiten Streifen schuppenförmig aufgelegt, die Fülle daraufgestrichen, die Blätter eingerollt und die Rolle gebunden. Man legt die Rolle in eine befettete Pfanne, übergießt sie mit Paradeismark, das man mit etwas Wasser und Würze verdünnt hat, und brät sie im Rohr ungefähr 3/4 Stunden. Obenauf kann man Margarineflocken legen. Man stellt die Pfanne auf den Rost, schiebt diesen in die mittlere Schiene und schaltet auf OH 2, UH 3.

    * OH - Oberhitze
    * UH - Unterhitze

    Gefüllte Krautrolle

    Lass uns einen Kommentar da

    Du kommentierst als Gast.