Foto machen!

Du kannst dir ganz einfach die Zutatenliste als Einkaufzettel auf deinem Handy speichern. Starte deine QR Reader App und mach ein Foto von dem QR Code.

Frittierte Holunderblüten in Bierteig

Kategorie // Vegetarisch oder Vegan, Hauptspeise, Österreichisch, Süßes und Backen, Nachspeise

  • 4.0/Ms Bewertung 1 Stimmme
  • Gang: Hauptspeise, Nachspeise
  • Einfluß: Österreichisch
  • Portionen: 4 Personen
  • Kochzeit: 25 Minuten
  • Ich hab zufällig ein paar Holunderblüten bekommen und überlegt was ich damit machen soll. Nachdem ich vor ein paar Wochen schon einen Holundersirup gemacht hab, der sich nach ein paar Tagen eher in einen Hollersekt verwandelt hat, hab ich mir gedacht ich probier lieber etwas anderes. Also rein in den Bierteig und ab in den Fritter. 

    Zutaten

    • Holunderblüten
    • 200g Mehl (ich hab Dinkelmehl verwendet, Weizen geht aber genauso)
    • 2 Eier
    • 5 EL Milch
    • 2 EL Zucker
    • 1/2 TL Salz
    • 150 ML Bier (Helles)
    • etwas Zimt (optional)
    • Staubzucker
    • Pflanzenöl zum Frittiern 

    Anleitung

    Das Schwierigste an dem Rezept ist wahrscheinlich in der Stadt irgendwie an Holunderblüten zu kommen. Ich hab zumindest bisher noch nirgends welche zu kaufen gesehen.
    Für den Bierteig einfach alle Zutaten in eine Schüssel und mit Schneebesen oder Mixer gut verrühren - oder einfach in die Kuchenmaschine oder den Standmixer.
    Dann die Holunderblüten durch den Bierteig ziehen und ganz wichtig: gut abtropfen lassen und dann in die Friteuse (°180).
    Wenn die Blüten goldbraun sind, aus der Friteuse nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

    Lass uns einen Kommentar da

    Du kommentierst als Gast.