Foto machen!

Du kannst dir ganz einfach die Zutatenliste als Einkaufzettel auf deinem Handy speichern. Starte deine QR Reader App und mach ein Foto von dem QR Code.

Linguine alla Primavera mit Zucchini und Spargel

Kategorie // Vegetarisch oder Vegan, Hauptspeise, Vorspeise, Italienisch

  • 5.0/Ms Bewertung 1 Stimmme
  • Gang: Hauptspeise, Vorspeise
  • Einfluß: Italienisch
  • Portionen: 4 Personen
  • Kochzeit: 15 Minuten
  • Soweit ich weiß kann man alles mögliche "alla Primavera" nennen solang man nur genug Frühlingsgemüse reinwirft. Also hier nun meine Variante. Das perfekte Gericht für alle, die nicht gerne abwaschen - mehr als einen Topf braucht man eigentlich nicht. Naja, ok einen Standmixer sollte man noch haben. Wer's vegan will, läßt einfach die Eier und den Käse weg. Wenn man's als Kombigericht zubereitet, kann es sein, dass man einen 2.Topf für die Eier braucht. Sonst ist es für den Veganer ein russisches Eier Roulette - platzen sie oder platzen sie nicht.  

    Zutaten

    • 500g Linguine
    • 500g grünen Spargel
    • 3 kleine Zucchini
    • 2 Eier
    • frische Kräuter
    • Parmesan oder Pecorino
    • Salz, Peffer & Olivenöl

    Anleitung

    Nudelwasser aufsetzten, Spargel waschen, Enden abschneiden und wegwerfen, Spitzen abschneiden zur Seite stellen. Zucchini waschen und scheiden. Wenn das Wasser kocht, ordentlich salzen und die Linguine hineingeben. Zucchini und unteren Teil des Spargel in ein Sieb geben und sammt dem Sieb ins Nudelwasser stellen. So jetzt wird's stressig alles just in time hinzubekommen. Die Linguine brauchen 11 Minuten, Spargelenden und Zucchini so 8 Minuten, ein weiches Ei 5-6 Minuten und Spargelspitzen so 3 Minuten. So also 2 Minuten nach dem Gemüse sammt Sieb die Eier hineingeben damit es dann zeitgleich fertig sind. So also bei Minute 8 Spargel, Zucchini und Eier raus und Spargelspitzen im Sieb wieder rein. Spargel, Zucchini, Eier (geschält), Olivenöl, Salz, Pfeffer, wer irgendwelche frischen Kräuter (nachdem ich am Wochenende ein bissl im Kräutergarten plündern war, hab ich das gleich alles verwertet) hat rein damit und etwas vom Nudelwasser in den Standmixer und ab gehts. Veganer lassen die Eier weg und für die Kombi halt eben einmal ohne und einmal mit Eier mixen. In der Zwischenzeit sollten die Pasta und die Spargelspitzen fertig sein. Also nun noch die gemixte Sauce auf die Pasta geben und mit den Spargelspitzen garniern. Eigentlich sollte man noch Parmesan oder Pecorino darüberreiben, aber den hab ich im Kühlschrank dann leider nicht gefunden. 

    Lass uns einen Kommentar da

    Du kommentierst als Gast.