Foto machen!

Du kannst dir ganz einfach die Zutatenliste als Einkaufzettel auf deinem Handy speichern. Starte deine QR Reader App und mach ein Foto von dem QR Code.

Risotto mit frischen Rotkappen und Steinpilzen

Kategorie // Vegetarisch oder Vegan, Hauptspeise, Vorspeise, Italienisch

  • 0.0/Ms Bewertung 0 Stimmen
  • Gang: Hauptspeise, Vorspeise
  • Einfluß: Italienisch
  • Kochzeit: 30 Minuten
  • Wir hatten Glück und haben im Wald einige schöne Pilze gefunden, jede Menge Rotkappen und Steinpilze.
    Risotto mit getrockneten Steinpilzen ist ja schon sehr fein, aber Risotto mit frischen Pilzen ist natürlich noch viel besser!

    Zutaten

    • Weisswein
    • Risotto Reis
    • Pilze, Rotkappen, Steinpilze
    • Gemüsebrühe
    • frische Petersilie
    • eine Zwiebel
    • Salz, Pfeffer, Olivenöl
    • ein Zweig Rosmarin

    für Nicht-Veganer zusätzlich:

    • Parmesan
    • Butter

    Anleitung

    Die Pilze sorgfältig putzen und bei den größeren Pilzen den Schwamm (Röhren) entfernen.
    Als erstes einen Topf mit Gemüsebrühe aufsetzen, pro 200g Reis braucht man etwa 1 Liter davon. Die Brühe sollte nebenbei immer kochen.
    Die Zwiebel schälen, würfeln und in Olivenöl bei niedriger Temperatur leicht anschwitzen, die Zwiebeln sollten nicht karamellisieren. 
    Zu den Zwiebeln kommt dann der Reis - etwas anbraten und dann mit Weisswein ablöschen.
    Parallel einige Pilze in einer Pfanne anbraten und zum Risotto hinzugeben. 
    Unter ständigem Rühren die Gemüsebrühe hinzugeben. Nach etwa 20-30 Minuten sollte der Risotto die gewünschte Konsitenz erreicht haben. 
    Der Risotto ist fertig, wenn der Reis nicht mehr körnig und alles schön cremig ist. Anschließend den Risotto von der Herdplatte nehmen und Butter und geriebenen Parmesan einrühren. Veganer lassen diesen Schritt einfach weg.
    Als Topping separat noch einige Steinpilze in Olivenöl, mit einem Zweig Rosmarin anbraten (mit Salz und Peffer abschmecken).
    Beim Braten sollte man darauf achten nicht zu viele Pilze auf einmal in die Pfanne zu geben, sonst kühlt die Pfanne wegen des austretenden Wassers aus und die Pilze werden nicht gebraten sondern gekocht.
    Abschließend die gebratenen Steinpilze noch auf dem Risotto platzieren und mit einem guten Gläschen Weißwein servieren!

    Lass uns einen Kommentar da

    Du kommentierst als Gast.